Berufsorientierung / Praxislernen


 

Berufsorientierungskonzept

 

Klasse

Projekt

Ziel

 

7

 

 

 

 

 

Kommunikationstraining

„Vom ICH zum WIR“

 

 

  • Training sozialer Kompetenzen

 

 

 

Einführung des Berufswahlpasses

 

 

  • Strukturieren und steuern
  • des Prozesses der Orientierung ab Klassenstufe 7.
  • Schüler dokumentieren ihre Schritte zur Berufswahlentscheidung und ihre erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen.
  • Der Berufswahlpass erleichtert es Eltern, Betrieben, Berufsberatern
  • und Lehrkräften, diesen Prozess zu begleiten.

 

„Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" (Schüler)

 

 

  • Projekt zur Stärkenentdeckung, Berufsorientierung und Lebensplanung für Jugendliche, deren Lehrkräfte und Eltern.
  • Schüler sollen spielerisch ihre Stärken und Interessen entdecken
  • Stärkung des Selbstwertes

 

„Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft"

(Eltern)

 

 

  • Eltern sollen sensibilisiert und unterstützt werden, den Prozess der Berufsorientierung und Lebensplanung ihrer Kinder zu begleiten.


„Zukunftstag für Mädchen und Jungen“
(28.April.2016)

 

  • Erste Einblicke in die Berufswelt
  • Auch „untypische Berufe“ und Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen.
  • Mädchen sind u. a. eingeladen, sich ein Bild von der typisch männlichen Berufswelt zu machen, Jungen dürfen sich in typisch weiblichen Berufen ausprobieren.

 

8

 

 

Potentialanalyse

(2 Tage)

 

  • Persönlichkeitstest zur Feststellung der Stärken und Schwächen ==> Lernmotivation

 

Praxislernen (2x1 Woche)

Im Bildungszentrum der Handwerkskammer in Hennickendorf

 

  • In Theorie und Praxis erkunden Schüler ihre Eignung für ausgewählte Handwerksberufe
  • erste praktische Berufsorientierung in 4-5 verschiedenen Ausbildungsberufen

 

9

 

 

 

 

„Kompass Beruf“

(gesponsert von der Sparkasse Oder-Spree)

 

 

  • 3-teiliger Onlinetest (Interessentest, Selbstbild, Leistungstest) zum Erstellen eines Persönlichkeitsprofils und zur Feststellung der Eignung der Schüler für bestimmte Berufsfelder

BIZ-Mobil

  • Besuch des BIZ-Mobils in Fürstenwalde – Information über versch. Berufe und Berufsbilder

1. Praktikum
(1 Woche)

 

2. Praktikum
(3 Wochen)

  • Schüler testen sich in einem Beruf (ein Berufsfeld aus dem Onlinetest „Kompass Beruf“)
  • Schüler testen sich in einem zweiten Beruf ihrer Wahl

 

Projektwoche (Schule/AOK/IHK/HWK)

 

  • Erstellen der Bewerbungsunterlagen
  • praktische Übungen zum Bewerbungsverfahren
  • Vorstellen erster Ausbildungsbetriebe der Region

 

 

10

 

Bewerbungstrainings-woche

 

  • Erstellen aktualisierter kompletter Bewerbungsmappen
  • (simulierte) Bewerbungsgespräche mit Partnern aus der Wirtschaft (Betriebe der Region) – Feedback der Firmen
  • Üben von Einstellungstests
  • Kennenlernen weiterführender Schulen

 


Abschlusspraktikum

 

  • Schüler arbeiten in ihrem Ausbildungsbetrieb bzw. an anderen Praktikumsorten

 

 

 

Durchgehend von Klasse 7 bis Klasse 10
wird mit dem Berufswahlpass gearbeitet.

 

Praktikum Schuljahr 2016/ 17

  

Klasse 10:

Berufsorientierung

10.10. – 14.10.2016

(BO-Woche)

03.07. – 13.07.2017
(Betriebspraktikum)

Klasse 9:

Schülerbetriebspraktikum

13.02. - 17.02.17

(1 Woche)

02.05. - 19.05.17

(3 Wochen)

Klasse 8:

Praxislernen

14.11. - 18.11.17

1. Woche Praxislernen - HWK Hennickendorf

09.01. - 13.01.17

2. Woche Praxislernen - HWK Hennickendorf